Unsere Räume

 

Unsere hellen, freundlichen Räumlichkeiten und das großzügige Freigelände schaffen eine Wohlfühlatmosphäre, in der die Kinder sich heimisch fühlen und entfalten können.

Die Gruppenräume der Hexenhaus- und der Zauberwaldgruppe sind in den Grundzügen gleich aufgebaut. Die Spielmaterialien sind in Kinderhöhe angeboten und haben Aufforderungscharakter. Es gibt kindgerechte Tische und Stühle für die Mahlzeiten, für Spiele am Tisch etc. Daneben steht eine Küche in Kinderhöhe zur Verfügung, in der die Kinder in Projektarbeit kochen und backen können. Im angrenzenden Malzimmer haben die Kinder verschiedenste Farben und Materialien zur Verfügung, mit denen sie sich kreativ betätigen können.
Hexenhaus

Die Hexenhausgruppe und die Zauberwaldgruppe bieten durch die räumliche Struktur mit Bauplatz, Puppenwohnung, Leseecke und Mal- und Bastelzimmer Raum für vielfältiges und kreatives Spielen. Durch sich immer wieder verändernde Schwerpunkte ist das Spiel- und Lernangebot immer wieder neu, motiviert die Kinder und bietet anregende und neue Möglichkeiten. Auch das gruppenübergreifende Spiel wird dadurch angeregt, denn die Schwerpunkte sind in beiden Gruppen unterschiedlich. So könnte bespielsweise im Mal- und Bastelzimmer im Hexenhaus Knete und Wasserfarben angeboten werden und in der Zauberwaldgruppe Malen mit Fingerfarbe und Arbeiten mit Holz.

Zauberwald

Die Zauberwaldgruppe und die Hexenhausgruppe bieten durch die räumliche Struktur mit Bauplatz, Puppenwohnung, Leseecke und Mal- und Bastelzimmer Raum für vielfältiges und kreatives Spielen. Durch sich immer wieder verändernde Schwerpunkte ist das Spiel- und Lernangebot immer wieder neu, motiviert die Kinder und bietet anregende und neue Möglichkeiten. Auch das gruppenübergreifende Spiel wird dadurch gefördert, denn die Schwerpunkte sind in beiden Gruppen unterschiedlich. So könnte bespielsweise am Bauplatz in der Zauberwaldgruppe die Holzeisenbahn mit Bausteinen und Zahnradkonstruktionen angeboten werden und im Hexenhaus finden die Kinder eine Holzkugelbahn zum selbstbauen und Bausteine oder Duplolego und Legosteine vor.

Wichtelstübchen

Seit September 2010 gibt es im Kindergarten Zauberland auch eine Krippengruppe, unser Wichtelstübchen.
Sie bietet Platz für maximal 13 Kinder im Alter von 0 bis 3 Jahre und hat folgende Öffnungszeiten.
Montag bis Donnerstag von 7:00 Uhr bis 16.30 Uhr und am Freitag von 7:00 Uhr bis 16:00 Uhr.
Im Wichtelstübchen werden die Kinder von einer Erzieherin, einer Sozielpädagogin und zwei Kinderpflegerinnen betreut, können erste soziale Kontakte knüpfen und werden altersentsprechend durch verschiedenste Angebote gefördert.
Die Eingewöhnung erfolgt nach dem „Berliner Modell“. Hierbei begleitet ein Elternteil sein Kind in den ersten Tagen des Krippenbesuchs. Erste Trennungsversuche werden Schritt für Schritt individuell durchgeführt.
So kann sich das Kind langsam an die neue Situation, die anderen Kinder und das Personal gewöhnen.

Spielflur

Der Flur ist nicht nur Eingangsbereich, in dem jedes Kind seine mit einem persönlichen Symbol gekennzeichnete Garderobe hat, sondern auch Bastelbereich und Frühstücksbereich. Das gleitende Frühstück findet im Flur statt. Zehn bis zwölf Kinder können gleichzeitig frühstücken. Es treffen sich Kinder beider Kindergartengruppen und können Restaurantatmosphäre genießen. Eine Betreuerin ist für die Belange der Kinder da. Sie hilft beim Öffnen von Joghurts, Einschenken der Getränke und beim Abräumen des Geschirrs.
Ist die Frühstückszeit zu Ende können die Kinder an gruppenübergreifenden Bastelangeboten teilnehmen.

Turnhalle

Die 80 m2 große Turnhalle bietet viel Raum zum Turnen und Toben. Es stehen eine Sprossenwand zum Klettern, eine große Weichturnmatte, ein Trampolin, Bälle, Rollbretter, Krabbeltunnel u.v.m. zur Verfügung. In den regelmäßigen, nach Alter der Kinder eingeteilten Turnstunden finden Bewegungsspiele und Übungen statt, die die Motorik und Rhythmik trainieren. Die Turnhalle kann von den Kindern wenn möglich auch in der Freispielzeit unter Beaufsichtigung genutzt werden.